Kita-NotBetrieb mit Mindestbesatzung

Kita-Personal ab sofort möglichst zu Hause zu belassen und den Kita-Betrieb ausschließlich mit einer „Mindestbesatzung“ fortzuführen.

Corona und kein Ende in Sicht. Viele haben noch gar nicht verwirklicht, dass wir erst am Anfang dieser Pandemie stehen. Den Medien ist allerorts zu entnehmen, dass sich viele Mitbürgerinnen und Mitbürger momentan noch gar nicht wirklich bewusst sind, welche Auswirkungen in wirtschaftlicher und privater Hinsicht sich für jeden Einzelnen daraus ergeben werden. 

Niemand ist zurzeit tatsächlich in der Lage und auch kompetent, weder den weiteren Verlauf noch die sich daraus ergebenden Konsequenzen hundertprozentig zu prognostizieren. 

Deshalb gilt es schon jetzt umso mehr, bereits in dieser Phase nicht nur besonnen zu handeln, sondern auch präventive Lösungsansätze anzubieten, die Auswirkungen möglichst gering zu halten und auch abzufedern. 

An diesem Freitag haben wir, als CDU Mühlenbecker Land, aus diesem Grund eindringlich unseren Appell an die Gemeinde und den Bürgermeister formuliert, unser Kita-Personal ab sofort möglichst zu Hause zu belassen und den Kita-Betrieb ausschließlich mit einer „Mindestbesatzung“ in einer Art und Weise aufrecht zu erhalten, mindestens eine Notbetreuung anzubieten. 

Nun wird ab Montag, den 23.03.2020, der Betrieb in unseren Kitas, nur noch auf das personell notwendige Mindestmaß zurückgefahren. Der Kita-Betrieb wird dann bis auf Weiteres durch einen Mindestpersonalbestand aufrechterhalten. Diese Entscheidung bietet einerseits den Vorteil, dass Kinder berufstätiger Eltern, die zwingend auf die Kita-Betreuung angewiesen sind, weiterhin kompetent betreut werden können und andererseits durch die personelle Reduzierung die Infektionskette weitgehendst „eingeschränkt“ oder zumindest teilweise unterbrochen werden kann. 

Einen Fakt darf man bei Corona-Thematik aber definitiv nicht aus den Augen verlieren: Die weitere Verbreitung des Virus ist schwer bzw. nicht prognostizierbar, insofern gilt umso mehr, die Ansteckungsgefahr zu minimieren und/oder zu unterbrechen, denn wir rechnen hier nicht in Tagen oder Wochen, sondern vielleicht auch in Monaten! 

Dieses Virus wird unser Leben in nicht geringem Maße auch nachhaltig verändern. Zur Tagesordnung überzugehen, verbietet sich schlichtweg!Bitte, bleiben Sie gesund!


Ihre CDU Mühlenbecker Land

Scroll to Top